Unsere Gemüse Saftkur

26.12.20 - von Stella

 

Nach 5 Jahren bringen wir nun eine neue Saftkur auf dem Markt. Lange hast Du sie Dir gewünscht. Nun sind wir Deinen Wünschen nachgegangen. Hier ist sie - unsere Gemüse-Saftkur! In diesem Blogartikel wollen wir von allen Besonderheiten der Gemüse-Saftkur berichten und Dir die einzelnen Saftkompositionen mit ihren speziellen Nährstoffen vorstellen.

Was macht die neue Saftkur zu einer Gemüse-Saftkur?

Unsere Gemüse-Saftkur besteht zu über 80% aus wertvollem Gemüse und gehört damit zu den gemüsigsten Saftkuren auf dem Markt. So setzen sich die einzelnen Säfte fast ausschließlich aus Gemüse zusammen. Jedoch hat Gemüse einen neutralen/basischen pH-Wert. Um euch dennoch eine ausreichende Haltbarkeit der Säfte zu garantieren, haben wir jedem Saft einen Spritzer Zitrone hinzugefügt, der zusätzlich für einen besonderen Frischekick sorgt. Durch die Zugabe der Zitrone wird der pH-Wert der Säfte gesenkt, was das Wachstum von Mikroorganismen verhindert. Wir haben uns bewusst für die Verwendung von Zitronensaft zur Senkung des pH-Wertes entschieden. Denn Zitronen haben, im Gegensatz zu anderen Obstsorten, einen geringen Gehalt an Fructose, was besonders für Menschen mit einer Fructosemalabsorption von Bedeutung ist.

Eine Ausnahme bildet der Saft Nummer 6 der Gemüse-Saftkur - unsere Olivia Oat. Dazu später mehr. Unsere Gemüse-Saftkur ist das Pendant zu unser Klassik Saftkur. Wir bieten Sie Dir ebenfalls für 3, 5 und 7 Tage an, wobei Du jeden Tag 6 Säfte trinkst. Jetzt wollen wir Dir erstmal jede leckere Saftkreation vorstellen.

Die Gemüse-Saftkur-Säfte

Spencer Spinach

Spencer Spinach

In der Gemüse-Saftkur beginnst Du Deinen Saftkur-Morgen mit unserem Spencer Spinach - einem grünen Saft der Extraklasse. Spencer ist eine erfrischende Kreation aus Gurke, Spinat, Avocado und einem Spritzer Zitrone. Das grüne Blattgemüse und die Avocado sorgen für die Extraportion an Proteinen. Spencer ist eine Proteinquelle, die Deinem Körper bei der Erhaltung und dem Aufbau von Muskelmasse unterstützt. Der Gurken- und Zitronensaft sorgen für Erfrischung und die Avocado verleiht dem Gemüsesaft eine wunderbare Konsistenz. Deswegen eignet sich Spencer hervorragend für einen frischen Start in den Morgen.

 

Peter Pumpkin

Für unseren Peter Pumpkin, den zweiten Saft der Gemüse-Saftkur, haben wir einen neuen Rohstoff in unser Sortiment geholt - Kürbis. Der Kürbis verleiht dem Saft eine sämige Konsistenz und gibt ihm, zusammen mit der Karotte, eine leuchtend orange Farbe sowie eine angenehme Süße. Durch die Zugabe von Sellerie-, Ingwer- und Zitronensaft erhält Peter Pumpkin eine leicht würzige Note.

Tommy Tomato

Zur Mittagszeit erwartet Dich in der Gemüse-Saftkur Tommy Tomato. Ein würziger Tomatensaft, der durch die Zugabe von Paprika- und Selleriesaft eine angenehm herbe Note bekommt. Der Spritzer Zitrone verleiht dem Saft seine besondere Frische. Tommy eignet sich auch hervorragend als Suppe. Erwärme den Gemüsesaft dazu leicht in einem Topf. Passe jedoch auf, dass Du den Saft nicht zu stark erhitzt, weil seine wertvollen Vitamine dadurch geschädigt werden. Tommy Tomato ist besonders reich an Vitamin C, was ein Vitamin ist, welches besonders hitzeempfindlich ist. Der menschliche Körper benötigt das Vitamin C bei einer Reihe von Stoffwechselprozesses. Es unterstützt ihn beispielsweise bei der normalen Funktion des Immunsystems.

Kelly Kale

Von vornherein stand fest, dass unser Lieblingsgemüse - der Grünkohl - auch einen festen Platz in der Gemüse-Saftkur finden muss. So bekommt Kalvin Kale seine lang ersehnte Ehefrau Kelly Kale. Kelly ist der zweite grüne Saft in der Gemüse-Saftkur. Durch den hohen Anteil an Grünkohl verleiht er dem Saft eine würzig-herbe Note und ist zugleich frei von gesättigten Fettsäuren. Die Reduzierung der Aufnahme von gesättigten Fettsäuren hilft Deinem Körper dabei einen normalen Cholesterinspiegel im Blut aufrechtzuerhalten.

Die Petersilie und der Sellerie geben dem Gemüsesaft seinen einzigartigen Charakter. Durch die Zugabe von Gurken- und Zitronensaft wird Kelly Kale zu einer großartigen Erfrischung mit einer angenehmen Konsistenz, die ihr die Avocado verleiht.

 

Rote Bete Saft

Bonny Beet

Der Saft Nummer 5 ist unsere Bonny Beet. Eine herrlich süße Kombination aus Rote Beet und Karotte. Die Extraportion Gurke gibt dem Saft seine einzigartige Leichtigkeit. Und auch hier darf der Spritzer Zitrone für den Frischekick nicht fehlen. Durch die Karotten erhält Bonny viel Vitamin A, was wir unter anderem für die Erhaltung unserer Sehkraft benötigen.

 

Olivia Oat

Zum Abschluss Deines Gemüse-Saftkur-Tages steht unser cremiger Haferdrink Olivia Oat für Dich bereit. Neben dem Haferdrink enthält Olivia Blaubeeren und Datteln. Die Blaubeeren geben dem Saft Nummer 6 eine fruchtig-frische Note. Die Dattel sorgt für eine cremige Konsistenz.

Olivia Oat unterscheidet sich in ihrer Zusammensetzung deutlich von den anderen Säften der Gemüse-Saftkur. Sie enthält kein Gemüse, aber Getreide und etwas Obst. Diese Entscheidung haben wir ganz bewusst getroffen. Wir lieben den herrlich vollmundigen Geschmack, den unsere Berry Amy am Abend der Saftkur liefert. So wollten wir euch auch in der Gemüse-Saftkur mit einem vollmundigen Saft zum Tagesabschluss beglücken. Da ein reiner Haferdrink aufgrund des pH-Wertes ohne Konservierungsstoffe und ohne Erhitzung nicht haltbar wäre, haben wir uns für die Kombination von Hafer mit einem kleinen Anteil an Frucht entschieden - so können wir auf jegliche Zusätze und eine Erhitzung des Saftes verzichten.

Nährstoffe auf einen Blick

Nachdem Du nun jeden einzelnen Saft kennengelernt hast, wollen wir Dir die gesamte Zusammensetzung der Gemüse-Saftkur vorstellen. Deckt die Gemüse-Saftkur den täglichen Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen? Oder ist eine zusätzliche Einnahme von Supplementen notwendig?

Hier erfährst Du mehr über die Bedeutung und Funktionen von Vitaminen und Mineralstoffen.

Durch das Trinken der sechs Säfte der Gemüse-Saftkur nimmst Du täglich mehr als 100% Deines Tagesbedarfs der Vitamine A, K, C und Folat auf. Der tägliche Bedarf der übrigen Vitamine wird zu mehr als 50% gedeckt. Eine Ausnahme bilden lediglich Vitamin D und Vitamin B12, welche sich hauptsächlich in tierischen Produkten befinden.

Auch die Mineralstoffversorgung wird mit der Gemüse-Saftkur größtenteils gewährleistet. So enthält die Kur, durch den hohen Anteil an Gemüse, mehr als 100% des Tagesbedarfs der Mineralstoffe Kalium, Kupfer, Mangan, Chrom und Molybdän. Lediglich die Versorgung mit Jod, Selen, Zink und Fluor liegt etwas unter 50% des täglichen Bedarfs.

Auch wenn die Gemüse-Saftkur Deinen täglichen Nährstoffbedarf nicht zu 100% deckt, ist das kein Grund zur Sorge. Unser Körper hat Vitamin- und Mineralstoffreserven, die er mobilisiert, wenn ihm nicht genügend Nährstoffe zugeführt werden. Je nach Vitamin/Mineralstoff reichen diese Reserven mehrere Wochen bis zu mehreren Jahren. So ist es auch während der Gemüse-Saftkur nicht notwendig, dass Du Nahrungsergänzungsmittel zu Dir nimmst. Durch eine ausgewogene Ernährung nach der Gemüse-Saftkur kannst Du Deine Nährstoffreserven wieder auffüllen.

Du weißt noch nicht welche Saftkur die richtige für Dich ist? Hier findest Du weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen der klassischen und der Gemüse-Saftkur.

  Du bist neugierig geworden? Dann starte jetzt Deine Gemüse-Saftkur!  

 

    JETZT GEMÜSE-SAFTKUR BESTELLEN    

26.12.20

von Stella


Teile diesen Artikel