Saftfasten

12.03.19 - von Janina

 

Saftfasten

Die Fastenzeit ist in vollem Gange und damit hat die beste Zeit begonnen, um von langer Hand geplante Vorhaben in die Tat umzusetzen. Du wolltest schon immer einmal Saftfasten ausprobieren, aber hast noch keine konkrete Vorstellung, wie genau eine Saftkur abläuft? In diesem Blogpost erfährst Du alles, was Du über unsere Saftkur wissen musst - von den Inhaltsstoffen unserer Säfte bis hin zur individuellen Kundenbetreuung während Deiner Kur.

 

Kaltgepresster Saft zum Saftfasten

Warum Saftkur?

Wasserfasten, Intervallfasten, Saftfasten - die Auswahl verschiedener Fastenarten ist groß. Als Hersteller von Saftkuren sind wir Experten im Bereich des Saftfastens und möchten Dir diese als eine der vielen Fastenarten vorstellen. Beim Saftfasten werden über mehrere Tage hinweg ausschließlich Säfte getrunken und auf feste Nahrung verzichtet. Dadurch gönnst Du Dir eine Auszeit und setzt Dich intensiv mit den Bedürfnissen Deines Körpers auseinander. Eine Saftkur bietet einen optimalen Grundstein für den Start in eine Ernährungsumstellung. Da Du Dir während des Saftfastens weder Gedanken darüber machen musst, was Du an den Tagen isst, noch einkaufen musst, ist eine Saftkur außerdem zeitsparend.

 

Unsere Saftkur von A(nanas) bis Z(itrone)

Wenn Dir die Zeit fehlt, Dich täglich selbst an den Entsafter zu stellen, ist unsere Saftkur eine ideale Möglichkeit für das Saftfasten: sobald unsere Säfte geliefert sind, kann es losgehen! Bei uns hast Du die Auswahl zwischen einer 3-, 5- oder 7-Tage-Saftkur, während der Du täglich sechs Säfte in einem Abstand von etwa zwei Stunden trinkst. Unsere kaltgepressten Säfte enthalten weder Zusatz- noch Konservierungsstoffe, sondern bestehen ausschließlich aus hochwertigem Obst und Gemüse. Jede Sorte enthält eine unterschiedliche Zutatenkombination und bietet Dir über den Tag verteilt geschmacklich reichlich Abwechslung. Die Etiketten der Saftkur-Säfte sind von eins bis sechs durchnummeriert. Diese Ziffern geben Dir die Reihenfolge vor, in der die Säfte getrunken werden sollten. Bei der Entwicklung unserer Säfte haben wir mit Ernährungswissenschaftlern zusammengearbeitet. In Zusammenarbeit mit Ernährungswissenschaftlern haben wir uns abhängig von den Zutaten und deren Eigenschaften bewusst für die Reihenfolge der Säfte entschieden.
Am Morgen startest Du mit unserer #1 Pamela Pine, die nachweislich eine Vitamin C-Quelle ist. Vitamin C trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei. Am Vormittag folgt dann unsere #2 Catie Carrot, deren hoher Vitamin A-Gehalt eine Rolle für einen normalen Eisenstoffwechsel spielt. Ebenso wie Vitamin C trägt Vitamin A zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei. Mit Pamela Pine und Catie Carrot beginnst Du Deinen Safttag mit zwei kaltgepressten Säften, die fruchtig sind und durch das enthaltene Obst eine angenehme Süße mit sich bringen.
#3 Al Avoca - mit unserem Mittagssaft wird es durch die Avocado und den Spinat schon etwas grüner. Al Avoca erhält durch die Avocado eine angenehm cremige Konsistenz und ist dank der Birne fruchtig süß. Zum Nachmittag wird es mit der Roten Bete von unserer #4 Rosy Roots und dem Grünkohl aus unserer #5 Kalvin Kale etwas gemüsiger. Rosy Roots hat - ebenso wie unsere Catie Carrot - nachweislich einen hohen Vitamin A-Gehalt. Wusstest Du schon, dass Vitamin A zur Erhaltung normaler Haut und normaler Sehkraft beiträgt?
Den Tagesabschluss unserer Saftkur bildet die #6 Amy Almond - unser Mandeldrink mit Datteln. Amy hat einen milden Marzipangeschmack und ist eine Ballaststoff-, Vitamin E- und Proteinquelle. Proteine spielen eine Rolle bei der Zunahme an Muskelmasse.

Die Reihenfolge der Säfte bzw. die Saftkur selbst lässt sich allerdings auch auf individuelle Bedürfnisse abstimmen. Beispielsweise wissen wir, dass viele Personen an Allergien oder Unverträglichkeiten gegen einige der in den Säften enthaltenen Rohstoffe leiden. Durch das Austauschen einzelner Säfte oder das Hinzufügen unseres Saftes Billy Basil - der ursprünglich nicht Teil der Saftkur war - kann die Saftkur im Handumdrehen allergikerfreundlich verändert werden. Welche Säfte sich bei einer Apfel- oder Ananasunverträglichkeit eignen und wie Mandelallergiker unsere Saftkur gestalten können, verraten wir Dir in unserem Blogartikel zur individuellen Saftkur.

 

Hier ist eine Übersicht über die in unserer Saftkur enthaltenen Säfte und ihre Zutaten:

  1. Pamela Pine: Apfel, Ananas, Gurke, Minze, Zitrone
  2. Catie Carrot: Apfel, Karotte, Zitrone
  3. Al Avoca: Apfel, Avocado, Spinat, Zitrone
  4. Rosy Roots: Apfel, Ingwer, Karotte, Rote Beete, Zitrone
  5. Kalvin Kale: Apfel, Grünkohl, Gurke, Spinat, Staudensellerie, Zitrone
  6. Amy Almond: Dattel, Mandel, Salz, Wasser
Saftkur von Kale&Me mit kaltgepresstem Saft

 

Während der Saftkur solltest Du auf feste Nahrung, Alkohol und Koffein verzichten. Neben Den Säften ist es jedoch wichtig, dass Du zusätzlich mindestens zwei Liter Flüssigkeit in Form von Wasser oder ungesüßten Früchte- und Kräutertees zu Dir nimmst. Um die Flüssigkeitszufuhr während der Saftkur zu unterstützen, ist bei der Bestellung unserer 5- und 7-Tage-Saftkur für jeden Tag ein Teebeutel beigelegt. Hierbei handelt es sich um einen Bergkräutertee mit Melissenblättern, Kornblumenblüten und weiteren Kräutern. Dieser enthält weder Aromen noch Zucker sondern besteht ausschließlich aus natürlichen Zutaten.

 

Wo ist unsere Saftkur zu finden?

Wir bieten unsere Saftkuren sowohl in unserem Online-Shop als auch in ausgewählten Supermärkten an. Die Bestellung über unseren Onlineshop ist ganz einfach: Du legst Deine Saftkur und wahlweise weitere Säfte in den Warenkorb. Damit die Kur pünktlich zu dem Tag ankommt, an dem Du starten möchtest, kannst Du Dein festes Wunschlieferdatum auswählen. Bei unseren Säften handelt es sich um Frischware handelt, die nach der Ankunft bei Dir mindestens 10 Tage haltbar sind. Daher solltest Du Dir die Säfte am besten ein bis zwei Tage vor dem Start Deiner Saftkur liefern lassen. Die Säfte werden dann pünktlich und in einem gekühlten Paket bis zu Dir nach Hause geliefert. Wenn Du aus Hamburg oder Umgebung kommst, kannst Du Dir Deine Saftkur ebenfalls online bestellen und als Versandart „Abholung” wählen. In diesem Fall würdest Du die Saftkur in unserem Büro an den Hamburger Landungsbrücken abholen und erhältst dabei sogar zwei Gratis-Säfte.
Eine weitere Möglichkeit, um unsere Saftkur zu kaufen, sind unsere Saftkurabholstationen in ausgewählten Supermärkte. In unserem Ladenfinder kannst Du ganz einfach schauen, welche Supermärkte in Deiner Nähe unsere Säfte anbieten. Da die Supermärkte nach Bedarf bestellen, können wir hier jedoch nicht sagen, wie viele Säfte noch vorrätig sind.

 

Unterstützung während der Saftkur

Nach der Bestellung und der Ankunft der Säfte kann es schon losgehen: Zunächst solltest Du Dich bereits zwei bis drei Tage vor der Saftkur mit sogenannten Entlastungstagen auf die Kur vorbereiten und damit beginnen, Dich etwas leichter zu ernähren. Im Anschluss an die Vorbereitung kannst Du mit der Saftkur starten. Da wir wissen, dass eine Saftkur Fragen aufwirft, lassen wir Dich selbstverständlich nicht alleine! Wir unterstützen Dich sowohl vor, während und bei Bedarf auch nach Deiner Saftkur. Dafür erhältst Du zusammen mit Deiner Saftkur unseren Kur Begleiter. In diesem kannst Du alles zur Vor- und Nachbereitung Deiner Saftkur nachlesen. Außerdem ist in dem Kur Begleiter ein Safttagebuch integriert, mit dem Du die einzelnen Tage während der Saftkur im Nachhinein gut reflektieren kannst.
Zusätzlich erhältst Du einige Stunden nach Deiner Online-Bestellung per Mail ein Booklet von uns, welches sich intensiv mit der Ernährung vor und nach der Saftkur beschäftigt. Neben nützlichen Tipps befindest Du im Booklet einige Rezeptideen für Frühstück, Mittag- und Abendessen, mit denen die Saftkur optimal vor- und nachbereiten kannst.
Umfangreiche Informationen rund um die Saftkur haben wir auch auf unserer Website bereitgestellt. Dort gibt es zum einen ein ausführliches FAQ zu unseren Säften, der Kur im allgemeinen sowie der Bestellung und Lieferung der Saftkur. Zum anderen erklären wir in unserer Video-Reihe „Saft Wissen kompakt” sämtliche Themen - von der Saftkur über die Herstellung unserer Säfte bis hin zu allgemeinen Themen der Ernährung.

 

Kundenbetreuung während der Saftkur

Noch Fragen?

Neben den Informationsmaterialien, die Du mit Deiner Saftkur erhältst oder online nachlesen kannst, stehen wir Dir bei Fragen selbstverständlich auch persönlich zur Seite! Du erreichst uns sowohl telefonisch als auch per Mail. Du hast eine Unverträglichkeit und kannst deswegen einen unserer Säfte nicht trinken? Du möchtest das Lieferdatum verschieben? Kein Problem, unser Kundenservice bietet eine individuelle Beratung und geht speziell auf Deine Wünsche und Fragen bezüglich der Saftkur ein. Wie und zu welcher Uhrzeit Du uns erreichen kannst, findest Du hier.

 

Keine Zeit, frisch zu kochen und das letzte Mal, dass Du Dir bewusst Zeit für Dich genommen hast, ist auch schon ewig her? Dann solltest Du jetzt den Reset-Knopf drücken und Dir und Deinem Körper eine Auszeit gönnen. Ob als Challenge während der Fastenzeit oder mit dem Ziel einer langfristigen Ernährungsumstellung: unsere Saftkur (https://www.kaleandme.de/kur) ist genau das Richtige, da sie sich perfekt in den oft hektischen und stressigen Alltag integrieren lässt und die optimale Möglichkeit zum Start in eine Ernährungsumstellung bietet.

 

  Du möchtest wissen, wer unsere Kunden betreut?  
    Mehr erfahren!    

12.03.19

von Janina


Tags

Ernährung

Teile diesen Artikel

Passende Produkte